Besuch im Ouimet Canyon

Der Ouimet Canyon erinnerte mich an das Elbsandsteingebirge, er ist nur viel größer und halt ohne Elbe. Dafür befindet er sich in der Nähe des großen Lake Superior (auf deutsch Obersee), dem größten der 5 Großen Seen Nordamerikas.

Hier gibt es die Geschichte vom Riesen Omett und Naiomi sowie dem Großen Geist Nanna Bijou. Sie geht zusammen gefasst so, dass Omett dem Nanna Bijou beim Gebirgebauen und Seenschaffen half und sich dann in dessen Tochter Naiomi verliebte. Sie wurde versehentlich von einem Stück Fels erschlagen, woraufhin Omett die Leiche in einem flachen See verbarg und mit Steinen bedeckte. Als der Vater über diese Felsen lief, merkte er Bewegungen unter den Steinen, griff zum Himmel und öffnete mit einem Blitz den Boden, wodurch der Canyon entstand. Dort fand er die Leiche, die er nun unter dem Canyon begrub. Omett bestrafte er, indem er ihn in eine Steinsäule verwandelte, die dort steht und das Grab Naiomis bewachen muss.Ein schlafender Riese ist am Horizont hinter der Black Bay des Lake Superior zu sehen. Auch zu ihm gibt es eine Ojibwa-Legende, nach der es sich bei dem Riesen um Nanabijou handelt, der zu Stein verwandelt wurde, als er den geheimen Standort einer reichen Silbermine, die heute als Silver Islet bekannt ist, weißen Männern offenbart hatte.Wir bewegen uns weiter auf dem Trans Canada Highway #17 gen Westen.img_6098

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s